Languages

GlasGrid Asphaltbewehrung

GlasGrid® CGL Asphaltbewehrung

Glasfaser Geogitter für die Asphaltbewehrung auf gefrästen Oberflächen

Gitter mit Verlegehilfe – bewehrende Funktion gemäß FGSV-Arbeitspapier Nr. 770 Fassung 2013

GlasGrid CGL Geogitter Asphaltbewehrung

GlasGrid CGL ist ein Verbundmaterial, bestehend aus einem hochfesten und basisstarren Glasfasergitter, das an ein offenes Spezialfasernetz (~35g/m²) gebunden ist. Das Spezialfasernetz fungiert als Klebehilfe und weist eine hohe Bitumenaufnahme auf, wodurch eine optimale Lagesicherung der Asphaltbewehrung gewährleistet ist.

GlasGrid CGL kann direkt auf gefrästen Flächen ohne Asphaltausgleichschicht installiert werden. Hauptsächlich wird es zur vollflächigen Asphaltbewehrung mit dem Ziel der Verhinderung von Reflexionsrissen eingesetzt. Das CGL-System nimmt dabei Zugkräfte auf und erhöht damit den Ermüdungswiderstand der Asphaltschicht. Damit werden die Instandsetzungsintervalle verlängert, der Erhaltungsaufwand verringert und die Nutzungsdauer der Asphaltfläche erhöht.

Asphaltbewehrung CG