Languages

GlasGrid Asphaltbewehrung

GLASGRID® TF ASPHALTBEWEHRUNG

Selbstklebendes Glasfaser Geogitter zur Asphaltbewehrung

Gitter mit patentierter Schmelzfolie als Emulsionssubstitut – bewehrende Funktion gemäß FGSV-Arbeitspapier Nr. 770 Fassung 2013

GlasGrid TF Geogitter Asphaltbewehrung

Die Unterseite des Gitters ist mit einem druckaktivierbarem Kleber beschichtet, der die Installation erleichtert und eine optimale Lagesicherung garantiert. Zusätzlich verfügt es über eine patentierte Schmelzfolie als Emulsionssubstitut.

GlasGrid TF kann entweder direkt auf die vorbereitete bestehende Fahrbahndecke oder auf eine mit Ausgleichsschicht versehene Fräsfläche eingebaut werden. Der Einsatz einer Bitumenemulsion  ist durch die integrierte Schmelzfolie nicht notwendig.

Hauptsächlich wird es zur vollflächigen Asphaltbewehrung mit dem Ziel der Verhinderung von Reflexionsrissen eingesetzt. Das TF-System nimmt dabei Zugkräfte auf und erhöht damit den Ermüdungswiderstand der Asphaltschicht. Damit werden die Instandsetzungsintervalle verlängert, der Erhaltungsaufwand verringert und die Nutzungsdauer der Asphaltfläche erhöht.

Bei der Verwendung von GlasGrid TF wird keine Bitumenemulsion benötigt – es kann daher auch außerhalb der üblichen Ausführungszeiten für Asphalteinlagen eingebaut werden. Darüber hinaus findet es Anwendung bei zeitkritischen Bauvorhaben oder in Bereichen, in denen bewusst auf den Einsatz von Bitumenemulsion verzichtet werden soll.